Power für den Tower

Für alle PC-Schrauber unter Euch: Was bringt mehr Lese- und Schreibleistung als eine aktuelle M.2-SSD? Wie wär’s mit zwei M.2-SSDs über ein RAID 0? Oder doch besser vier ..? Wir haben es ausprobiert.


Samsung V-NAND SSD 970 PRO NVMe M.2 2280, 1 TB

Die Suche nach mehr Performance gestaltete sich ein wenig schwierig. Da mir die Performance einer einzelnen M.2 SSD nicht reichte und ich mehr Lese- und Schreib-Leistung wollte, war schnell klar, dass ich mehrere SSDs zu einem RAID 0 zusammenschliessen will.

Das einzige Problem war nur: Welchen Controller nehme ich für mein Vorhaben?

Auf meinem Mainboard, dem WS X299 SAGE von ASUS, hätte ich zwei M.2 Schnittstellen, was mir ermöglichen würde, ein RAID 0 über zwei SSDs zu erstellen.


ASUS WS X299 SAGE

Der Gedanke an ein RAID 0 mit zwei solcher SSDs war cool, jedoch war das noch nicht genug der Spinnerei – und ich entschied mich für eine speziellere Lösung.

Ende 2018 brachte Highpoint drei verschiedene PCI-Express 3.0 ×16 RAID-Controller auf den Markt, und schnell war klar: So einen Controller will ich mein Eigen nennen.

Die drei Modelle unterscheiden sich in den RAID-Konfigurationen und der Möglichkeit bootbar oder nicht. Ich habe mich für diesen entschieden:


Highpoint RAID-Controller SSD7102, bis 4× NVME M.2 SSDs, bootfähig

In den RAID-Controller für den PCI-Express-×16-Steckplatz des Mainboards musste ich natürlich zuerst noch die vier SSDs einbauen:

Endlich konnte ich mein Vorhaben umsetzen und ein bootbares Speichermedium der Extraklasse erstellen.

Ergebnisse

Im Seq-Test geht es darum, wie lange es dauert, eine Datei mit 1 GB Grösse zu lesen und zu schreiben. Hier ist die Steigerung erheblich. Der 4K-Test ermittelt die Lese- und Schreibleistung bei zufällig ausgewählten 4-KB-Speicherblöcken (ohne signifikante Steigerung), 4K-64Thrd bedeutet dasselbe, nur dass hier die Rechenleistung auf 64 Threads verteilt wird. Auch hier ist eine massive Steigerung gegenüber einer einzeln betriebenen SSD zu spüren. Bei den Zugriffszeiten ist die Lösung über den RAID-Controller genauso schnell wie der über die M.2-Schnittstelle.

Mein Setup im Überblick:

CPU:                Intel i7-9940X 14Core

RAM:               64GB Corsair Dominator DDR4 2666MHz

Mainboard:     Asus WS X299 SAGE

Grafikkarte:    Asus GTX1080TI 11GB

Auf die Einkaufsliste setzen


0       Kommentare Geposted von Olivier Geiger

Tags: , , ,

Schreib einen Kommentar