Futaba T7PX im Test

Simon Kurzbuch testet den RC-Pistolensender Futaba T7PX

Wie gut ist die High-end-Pistolenfernsteuerung Futaba T7PX Limited Edition für RC-Rennwagen? Der mehrfache RC-Champion Simon Kurzbuch hat die Limited Edition der Futaba T7PX unter Rennbedinungen getestet.

Simon Kurzbuch testet den RC-Pistolensender Futaba T7PX

Die T7PX von Futaba ist seit 2018 auf dem Markt und hat sich im harten Wettbewerbseinsatz bereits mehrfach bewährt. Neu hat Futaba den Pistolensender als Limited Edition auf dem Markt gebracht. Das Paket wurde zudem mit einigem Zubehör und Tuningteilen ausgestattet. Besonders attraktiv ist der Sender, weil einige Bauteile anstelle des Kunststoffmaterials aus hochwertigem Aluminium gefertigt sind. Zusätzlich sind die verbleibenden Kunststoffteile mehrheitlich im Carbon Design ausgeführt worden. Im Lieferumfang befinden sich sowohl schwarze wie auch weisse Griffschalen, um den Sender individuell auszurüsten. Der beiliegende Dropdown-Lenkwinkeladapter ermöglicht es, das Lenkrad vielseitig zu positionieren um den Bedienkomfort zu maximieren.

Wir haben den mehrfachen Champion Simon Kurzbuch (wir haben ihn in diesem Blog kürzlich vorgestellt) gebeten, die T7PX unter echten Rennbedingungen für uns zu testen. In einem kurzen Gespräch hat uns Simon die wichtigsten Fragen beantwortet.

Welche sind deiner Meinung nach die Vorzüge der T7PX LE?

Die Carbon-Optik sieht schön aus und trägt dazu bei, dem Sender ein unverwechselbares Design zu verleihen. Damit unterstreicht Futaba die ohnehin hochwertige Verarbeitung des Produktes. Die Schalter und Taster fühlen sich gut an, was Besitzern des Senders bei der Bedienung ein tolles Gefühl vermittelt. Das Display bietet den Vorteil, dass es auch bei sehr viel Sonneneinstrahlung gut lesbar bleibt. Somit ist sichergestellt, dass bei Bedarf die letzten Anpassungen vor dem Start jederzeit akkurat und rasch erledigt werden können.

Was hältst du vom neuen «T-FHSS SR»-System?

Das neue Übertragungssystem reagiert mit nur 2,4 Millisekunden fast doppelt so schnell auf Steuerbefehle wie es vorher der Fall war. Als Wettbewerbsfahrer bin ich darauf angewiesen, dass das Fahrzeug meine Steuerbefehle rasch und somit präzise erhält und umsetzt – gerade im Grenzbereich ein entscheidender Vorteil. Da der Sender mit allen bisherigen Übertragungssystemen kompatibel ist, können auch bestehende Empfänger auf Wunsch weiterhin verwendet werden.

Und die Telemetrie?

Im RC-Rennsport ist es nicht gestattet, Daten von Fahrzeug mittels Sensoren zu überwachen. Ich nutze die Funktionen manchmal, wenn ich trainiere, um Angaben zu Motortemperatur, Drehzahl oder zum Tankfüllstand in Echtzeit übermittelt zu bekommen.  An Rennveranstaltungen verlasse ich mich jedoch auf die Messungen, die meine Mechaniker manuell vornehmen – und auf die gemeinsam gesammelte Erfahrung bezüglich optimaler Einstellungen von Fahrzeug und Motor.

Simons Fazit

Test bestanden!

Simon: «Die T7PX Limited Edition ist ein geniales Produkt und ermöglicht ambitionierten RC-Car-Piloten ein hervorragendes Fahrgefühl. Die diversen Einstellmöglichkeiten decken ausnahmslos alles ab und lassen somit keine Wünsche offen. Ich kann den Sender allen ambitionierten Modellsportlern empfehlen.»

Im Shop

Die T7PX LE ist bei uns ab Lager erhältlich und kostet 739.– Franken. Im Lieferumfang enthalten sind Sender, Empfänger und Bedienungsanleitung.

Futaba T7PX in unserem Shop ansehen

Entdeckt die Modellbau-Welt auf BRACK.CH


0       Kommentare Geposted von Maurice Lüscher

Tags: , , , , , ,

Schreib einen Kommentar