6-Terabyte-Festplatten und DiskStations

Diese Info ist interessant für alle, die selber Synology-NAS mit besonders hoher Kapazität assemblieren. Einige Synology-DiskStation-Modelle, die mit vier 6-TB-Harddisks bestückt sind, können nicht mit der vollen Kapazität konfiguriert werden. Wir gehen davon aus, dass derselbe Fall auch mit kommenden 8-Terabyte-Platten auftritt.

Symbolbild. Es kommt nicht darauf an, von welchem Hersteller die Festplatten sind.

Es handelt sich hierbei um eine technische Limitierung (die maximale Grösse des Dateisystems umfasst 16 TB). Dies haben unsere Technik und unser Product Management recherchiert. Die Beschränkung gilt für drei aktuelle Synology-NAS, die auf der ARM-Plattform basieren. Ein Update auf die Betaversion von DSM 5.1 bringt keine Abhilfe, weil es an der 32-Bit-Systemarchitektur liegt.

Workaround: richtet Euch ein RAID-Volume mit 16 TB als erste Partition und eine zweite mit dem Restvolumen ein. So könnt Ihr doch die volle Kapazität Eurer Festplatten nutzen. Die 2-Bay-DiskStation DS214+ bereitet keinen Kummer, da Ihr mit zwei 6-TB-Disks nur eine Kapazität von 12 TB realisieren könnt. Bei den 4-Bay-Geräten funktioniert die DS412+ bis zu 108 TB.

Anbei eine Liste, welche Modelle es im Moment betrifft.

Modell Max. Grösse
DS413J 16 TB
DS414 16 TB
DS415play 16 TB
RS814 16 TB

Weiterführende Links


3       Kommentare Geposted von Daniel Rei

Tags: , , , , , , , , ,

3 bezieht sich auf "6-Terabyte-Festplatten und DiskStations"