Der Router für die Ära nach dem PC

Der Hersteller Securifi nennt ihn «den ersten Router für die Ära nach dem PC». Tatsächlich lässt sich «Almond» konfigurieren, ohne dass Ihr Euren PC oder Mac einschalten müsst. Nach dem Einstecken des Stromkabels wählt Ihr Sprache und Region per Berührung auf dem 7-cm-Bildschirm. Dann führt ein Assistent durch wenige Schritte, bis WLAN- und Internetverbindung eingerichtet sind. Nach einigen Minuten sind Tablet, Smartphone, Spielkonsole und Fernseher mit dem Internet verbunden.

Strom anschliessen = einschalten.

Strom anschliessen = einschalten.

Einfache Benutzeroberfläche

Heim- und Gast-WLAN-Netz sind auf diese Weise einfach, schnell und dank Verschlüsselung auch sicher eingerichtet. Erweiterte Einstellungen wie eine Bildschirmsperre mit PIN-Nummer, DMZ, Benutzer und Filter lassen sich ebenfalls direkt am Gerät einstellen. Die Bedienung über die gekachelte Bedienoberfläche als auch über die Bildschirmtastatur funktioniert trotz des verhältnismässig kleinen Bildschirms gut. Für kompliziertere Konfigurationen könnt Ihr Euch via Computer und Webbrowser auf dem Gerät einloggen. Die meisten Anwender werden dies wohl selten bis gar nie in Anspruch nehmen müssen.

Das Hauptmenü.

Das Hauptmenü.

Technische Ausstattung

Der Touchscreen hat eine Auflösung von 320 × 240 Pixeln. Das tönt nach wenig, aber wenn Ihr bedenkt, dass Eurer bisheriger Router einen Touchscreen von 0 × 0 Pixeln hat… Das eingebaute WiFi funktioniert nach dem 802.11n-Standard mit einer bis zu 300 Mbps schnellen Datenübertragung auf dem 2,4-GHz-Band. Die Reichweite beträgt gemäss Hersteller bis zu 45 m. Ausserdem gibt es auf der schmalen Seite zwei LAN-Anschlüsse und einen WAN-Anschluss zur Verbindung via Modem mit dem Internetanbieter. Das Gerät könnt Ihr auch als Repeater nutzen, um Euer bestehendes WLAN zu erweitern.

Im Shop

Bei uns ist Securifis Almond ab Lager verfügbar und kostet 99.– Franken. Im Lieferumfang befinden sich Almond, Netzadapter mit Kabel, Netzwerkkabel und Schnellstartanleitung.

>> Almond ab Montag 11.11.13 in unserem Shop ansehen

Unboxing und Inbetriebnahme

Nachfolger auf Kickstarter

Der Nachfolger «Almond+» hat auf dem Crowdfunding-Portal Kickstarter über das Dreifache des ursprünglich angestrebten Finanzierungsziels erzielt. Wie Almond verfügt Almond+ über einen Touchscreen. Darüber hinaus soll der Nachfolger noch schnelleres 802.11ac-Dualband-WLAN und Kompatibilität zu ZigBee und Z-Wave, zwei Standards, die in Smart-Home-Automationssystemen zum Einsatz kommen, bieten. So wird das Gerät zur Steuerungszentrale für Licht, Sicherheit und Unterhaltung im ganzen Haus. Angedachter Kampfpreis: 99 US-Dollar. Brack.ch möchte auch diesen Nachfolger anbieten. Einen Termin gibt es noch nicht.


1       Kommentar Geposted von Daniel Rei

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

1 bezieht sich auf "Der Router für die Ära nach dem PC"