Das fleischlose Karfreitagsmenü

Karfreitag läutet die Ostertage ein. Zudem beginnt mit diesem Tag das Ende der Fastenzeit. Traditionsgemäss wird in vielen Haushalten an diesem Tag kein Fleisch gegessen. Wir liefern euch leckere vegane Menü-Vorschläge.

Brigitte Herde – www.kochenundmehr.ch

Brigitte Herde stellt uns drei vegane Rezepte zur Verfügung, welche schnell zubereitet sind und lecker schmecken.

Brigitte Herde ist Köchin im ersten vegan-vegetarischen Restaurant im Aargau, Limalimón in Bremgarten. Mit ihrer Firma kochenundmehr.ch bietet sie regelmässig vegetarische und vegane Kochkurse, Team-Events und Caterings an.
Wenn immer möglich mit saisonal und regional produzierten Lebensmitteln.

Die Rezepte stehen auch zum Download zur Verfügung

Aargauer Rüebliwähe

Teig
200 g Dinkelmehl
½ Teelöffel
Salz
70 g Rapsöl
Ca. ½ dl Wasser

alles zusammen gut vermischen und zu einem Teig zusammenfügen. 1 Stunde kühlstellen.

Den Teig auswallen und in ein gefettetes, rundes Wähenblech legen.

2 Esslöffel grobkörniger Senf auf dem Boden verteilen, den Teig mit einer Gabel einstechen
500 g Rüebli, gemischt waschen, schälen und in 1/2 cm Scheiben oder in Stäbchen schneiden (geht am einfachsten mit einem Hobel), auf dem Teig verteilen.
Guss  
3 dl Hafermilch
1 Esslöffel Vollkornmehl
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer aus der Mühle
gründlich vermischen und auf die Wähe giessen. Im vorgeheizten Ofen bei 220° Grad rund 40 Minuten backen. Kurz stehen lassen und in Stücke schneiden.

Spargelsalat

500g grüne Spargel
500 g weisse Spargel
anschneiden und waschen
zuerst waschen, anschneiden und schälen
Die Spitzen abschneiden und halbieren und die
restlichen Stangen
schräg in 1 cm Scheiben
schneiden
3 El Sonnenblumenöl erwärmen und zuerst die weissen Spargelstücke rund 10 Minuten rührbraten, die grünen zugeben und weitere 5min weiter braten. Die Stücke sollten noch knackig aber nicht mehr zäh sein
auskühlen
Sauce
½ Bund Kerbel
3 El Weissweinessig
1 Tl Bouillon
2 El Wasser
2 El Dijon Senf
Pfeffer
3 El Olivenöl

fein schneiden und alle Zutaten mit dem Schwingbesen zu einer sämigen Sauce mischen

Kurz vor dem Servieren alles sorgfältig mischen

50g Kresse
Ungespritzte Blüten
darüber geben und dekorieren

Apfelmus mit gedörrten Apfelringli aus dem Seetal

1 kg Äpfel
zb. Boskop
schälen und sorgfältig rüsten, in Stücke schneiden
1 Zitrone
2 bis 3 dl Wasser
Saft in eine Pfanne geben, dazu giessen und die Apfelstücke sofort darin wenden
1 Teebeutel
Hagebuttentee
wegen der schönen Farbe mitköcheln
1 El Zucker
Zimt nach Belieben
alles zusammen aufkochen und die Äpfel weich kochen, Teebeutel entfernen.
Je nach Gutdünken diese grob zerdrücken oder fein pürieren
Apfelringli Apfelmus und Apfelringli dekorativ anrichten


3       Kommentare Geposted von Stephanie Boksberger

Tags: , , , ,

3 bezieht sich auf "Das fleischlose Karfreitagsmenü"

  • Petra Rohner says:
    • brigitte says:
  • Ursula Schmid says: