Review: Gillette ProGlide mit Flexball

Gillette bringt seinen neusten Nassrasierer endlich auch in der Schweiz auf den Markt. Wir durften schon ein bisschen mit dem Gillette ProGlide mit Flexball-Technologie herumspielen. Ob sich die Anschaffung lohnt, lest Ihr in unserem Review.


Das kann der «Neue»

07702018356478_Gillette ProGlide Flexball RasierapparatDer Gillette ProGlide mit Flexball Technologie passt sich den Konturen an – für Gillettes beste Rasur. Der Gillette ProGlide kombiniert die Fusion-ProGlide-Klingen – die fortschrittlichsten Klingen, die Gillette bisher entwickelt hat – mit dem Flexball-Griff. Dank dieser flexiblen «Aufhängung» kann sich der Klingenkopf in verschiedene Richtungen drehen, wodurch er sich besser an die Konturen des Gesichts anpasst und weniger Barthaare stehen lässt als andere Nassrasierer. Gillettes dünnste und feinste Klingen sorgen für weniger Ziehen und Reissen.

14-01-2015 14-16-20Der Gillette ProGlide Rasierer besitzt einen Klingenstabilisator für einen präzisen Klingenabstand und Klingenfederung für optimalen Komfort. Der Komfortschutz leitet überschüssiges Rasiermittel ab und erleichert so die Rasur. Der mit Ölen angereicherte Lubrastrip gibt wasserlösliche Gleitstoffe an die Haut ab und sorgt so für hohe Gleitfähigkeit. Wie auch schon bei den letzten Rasierern üblich erscheint eine Manual- und eine Power-Version. Die Power-Funktion sendet beruhigende Mikro-Impulse aus, um Reibung während der Rasur zu reduzieren.


Im Selbstversuch ;-)

Zu meiner «Vorgeschichte» mit der Marke: Ich habe den neuen Rasierer bereits in den Herbstferien in den USA entdeckt, ihn aber damals noch nicht gekauft. Seit Mitte der Neunzigerjahre nutze ich Nassrasierer von Gillette. Nicht, weil mir ihr damaliger Slogan «für das Beste im Mann» – Achtung, flaches Wortspiel – unter die Haut ging, sondern da ich mit dem Ergebnis von elektrischen Rasierapparaten nie richtig zufrieden war. Umso toller finde ich, dass wir seit letztem Jahr P&G im Sortiment haben und ich darum jetzt den neusten Rasierer für die Firma testen darf. Zuvor habe ich natürlich nicht jede Iteration mitgemacht (das wäre ja haarsträubend, hihi): Früher nutzte ich den Gillette Sensor, später einige Jahre lang den Gillette M3Power. Seit 2013 verwendete ich den direkten Vorgänger des aktuellen Modells, den Gillette Fusion ProGlide (Power), mit dessen Klingen der neue Rasierer kompatibel ist. Nach einigen Rasuren mit dem ProGlide mit Flexball-Technologie ergibt sich für mich folgendes subjektives Urteil:

IMG_5558aBeim Barte des Propheten: Es rasiert sich ziemlich gut mit dem ProGlide mit Flexball-Technologie! Er überzeugt sowohl beim Ergebnis als auch beim Erlebnis. Im Vergleich zum Vorgängermodell fällt auf, dass ich weniger oft neu ansetzen muss, da sich der Flexball meinen Gesichtskonturen anpasst. Ich habe auch das Gefühl, dass das Ergebnis der Rasur gründlicher und gleichmässiger ist, so etwa eine Nuance vor «babyglatt». Der Rasier liegt übrigens auch ausgesprochen gut in der Hand. Die Oberfläche ist griffig, die Verarbeitung insbesondere der neuen Flexball-Partie und des Griffs wirkt wertig (darf sie aber auch bei diesem Anschaffungspreis). Ob man(n) die Vibrationsfunktion der «Power»-Version braucht oder nicht, ist Geschmackssache. Das Ergebnis ist meines Erachtens gleich gut. Ich habe das Gefühl, dass sich der Power-Rasierer noch etwas sanfter auf der Haut anfühlt, auch beim Rasieren «gegen den Strich». Was mir persönlich weniger gut gefällt, aber auch schon beim direkten Vorgänger so gewesen ist: Gillette macht den Klingenkopf immer länger. Klar, ein Detail. Das empfinde ich dann als unangenehm, wenn ich etwa die Oberlippe wirklich perfekt glatt hinbekommen möchte. Denn mein Zinken kommt dem Klingenkopf in die Quere – oder umgekehrt. Aber schliesslich ist jedes Gesicht anders… Noch ein Wort zu den Klingen selbst. Ja, rasiermesserscharf erkannt: Die sind heute einiges teurer als in den Neunzigern, aber sie lassen sich auch öfter verwenden als früher. Eine Sensor-Excel-Klinge hielt maximal zwei Mal bei mir. Die ProGlide-Klingen kann ich doch einige Wochen verwenden, bis ich ein merklich schlechteres Ergebnis habe.


Selbst Tester werden?

Noch bis diesen Freitag 16.1.15 könnt Ihr Euch als Tester bewerben. Mehr zu dieser Aktion gibt es im Blogbeitrag von Stephanie, also nix wie hin!


shop

Im Shop

Die Gillette ProGlide Rasierer mit Flexball-Technologie werden ab dem 2. Februar [Edit 21.01.2015:] ab sofort ausgeliefert. Bestellen könnt Ihr hier.

> Gillette ProGlide mit Flexball kaufen


Bonus: kleine Rasierer-History von Gillette

  • 1904 King Camp Gillette: erste doppelschneidige Einweg-Rasierklinge der Welt
  • 1963 Gillette Super Stainless: erste rostfreie Rasierklinge
  • 1971 Gillette GII (Trac II): erstmals Doppelklinge
  • 1989 Gillette Sensor: zusätzlich federnde Lagerung der Doppelklinge
  • 1990 Gillette Sensor Excel/Sensor for Women: zusätzlich weiche Lamellen für den Schutz der Haut
  • 1998 Gillette Mach3: erste Dreifachklinge
  • 2001 Gillette Venus: Version des Mach3 für Damen
  • 2003 Gillette Mach3 Turbo: neue Klingentechnologie mit mehr Lamellen für weniger Hautirritationen
  • 2004 Gillette M3Power: erstmals mit Vibrationsmotor, Begründung der Power-Varianten
  • 2004 Gillette Venus Divine: Version des Mach3 Turbo für Damen
  • 2005 Gillette Venus Vibrance: Version des M3Power für Damen
  • 2006 Gillette Fusion/Fusion Power: fünf Klingen, erstmals mit Pflegeprodukt-Palette
  • 2007 Gillette Fusion Power Stealth: Designvariante
  • 2007 Gillette Venus Breeze: drei Klingen mit eingebautem Spender für Rasiergel
  • 2008 Gillette Venus Embrace: fünf Klingen und feuchtigkeitsspendendes Band rund um die Klingen
  • 2009 Gillette Venus Spa Breeze: wie Venus Breeze, aber mit anderer Duftnote
  • 2010 Gillette Fusion Proglide/Fusion Proglide Power
  • 2011 Gillette Venus ProSkin MoistureRich: wie Venus Breeze, aber mit verbessertem Rasiergel
  • 2012 Gillette Venus & Olaz: Fünf-Klingen-Rasierer mit eingebautem Olaz-Feuchtigkeitskissen
  • 2014 Fusion Proglide with Flex-Ball Technology/Fusion Proglide Power Razor with Flex-Ball Technology: siehe in diesem Blogartikel ;-)

(keine Gewähr, kein Anspruch auf Vollständigkeit)


0       Kommentare deaktiviert für Review: Gillette ProGlide mit Flexball Geposted von Daniel Rei

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.