Einfache Lichtermontage für jedes Aussenplätzchen

Gartenfeste ohne Licht? Keine Chance. Damit Ihr nach einem kitschigen Sonnenuntergang nicht im Dunkeln sitzt und Eure Gäste den Weg zu Eurem Fest nicht finden, haben wir die wichtigsten Punkte für ein eigenes Beleuchtungskonzept zusammengetragen.

Nach der Wahl folgt die Qual der Montage und Inbetriebnahme des eigenen Belichtungskonzepts. Auch wenn jede Leuchtenart ihr eigenes Befestigungssystem hat, so schwierig ist es schlussendlich doch nicht – vor allem mit den ‹Plug & Shine›-Modellen. Das zeigen wir Euch anhand der folgenden vier Typen (inklusive Sensoren). Beachtet aber unbedingt noch die Sicherheitshinweise!

Gartenspots, -strahler und -sockel von Paulmann schaffen Atmosphäre.

Lichterketten

Lichterketten sind wohl die einfachste Variante, Licht ins Dunkel zu bringen. Da könnt Ihr praktisch gar nichts falsch machen. Wählt für Euer Grillfest die passende (Motiv-)Lichterkette aus, drapiert sie am gewünschten Ort, einschalten und fertig!

Gartenspots

Gartenspots oder eben -leuchten lassen sich ziemlich leicht nach Wunsch platzieren: Nach der Planung des Beleuchtungskonzepts könnt ihr sie mit dem Erdspiess gleich in den Boden stecken und nachträglich noch justieren. Vielfach verfügen die Spots über ein Kabel mit Dreier-Koppelung alternativ werden T-Stecker mitgeliefert, worüber sie ans wetterfeste Netzteil angeschlossen werden können. Dieses wird seinerseits natürlich noch an eine Steckdose angeschlossen. Das Video zeigt die Montage ganz gut:

Viele Gartenspots und -leuchten funktionieren quasi über ‹Plug & Shine›.

Sockelleuchten

Sockelleuchten werden bevorzugt an Einfahrten und entlang von Wegen sowie Treppen installiert, da sie vor allem bodennahe Bereiche ausleuchten. Anbringen könnt Ihr die Leuchten an Mauern, Pfeilern wie auch direkt auf dem Boden. Zur Montage stellen viele Hersteller sicher, dass es einen separaten Leuchtenboden gibt, der direkt mittels Schrauben auf dem Untergrund festgemacht werden kann. Dies gewährleistet einen guten, festen Stand der Leuchten und bewahrt sie so vor Wind, Stürmen und sonstigen Einflüssen.

Wandleuchten

Wandleuchten sind in ihrem Einsatz etwas eingeschränkter als Sockel- oder Gartenleuchten, weil sie direkt an Wände montiert werden müssen. Im Lieferumfang sind vielfach die wichtigsten Utensilien wie Torx-Schlüssel und -Schrauben, Anleitungen zum Kabelanschluss, Informationen zur IP-Schutzklasse etc. inbegriffen. In der Montage funktionieren die Wandleuchten mehrheitlich ähnlich: Zunächst wird die Wandplatte an der Wand in der richtigen Höhe angeschraubt, die Kabel – vorher durch die Wand gezogen – werden verbunden und die Lampe schliesslich daran angebracht.

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder machen vor allem an Wegen, Garageneinfahrten und im Eingangsbereich Sinn.

Viele der Aussenleuchten sind bereits mit Bewegungssensoren ausgestattet, andere wiederum könnt Ihr locker mit Sensoren kombinieren und dadurch zum Beispiel separat ansteuern. Wenn Ihr separate Sensoren bevorzugt, könnt Ihr diese ziemlich leicht an Aussenwänden, Mauern, Pfosten und ähnlichem anbringen:

IP-Schutzklasse – essentiell für die Gartenbeleuchtung

Ein schönes Ambiente ist schön und gut, aber verhält das Gartenlichtkonzept auch? Dafür müsst Ihr die IP-Schutzklasse beachten. Diese zeigt an, wie gut eine Leuchte vor Staub und Nässe geschützt ist. Der IP-Wert setzt sich jeweils aus zwei Ziffern zusammen, wobei die vordere den Schutz vor Schmutz, Staub und Fremdkörpern repräsentiert und die hintere den Nässe- sowie Feuchtigkeitsschutz.

Beiden Skalen werden jedoch unterschiedlich gewertet: Der Staubschutz reicht von 0 (nicht geschützt) bis 6 (absolute Staubdichtheit), die Wasserdichtigkeit von 0 (nicht geschützt) bis 8 (vollständig wasserdicht). Damit Ihr Euch das besser vorstellen könnt, haben wir fünf Beispiele zusammengestellt:

  • IP20: Das sind Leuchten, die hauptsächlich im Innenbereich angebracht werden. Denn in sie könnte selbst Kondenswasser eindringen, weil sie eine 0 bei der Wasserzahl haben und somit nicht geschützt sind.
  • IP44: Diese Leuchten können zwar im Aussenraum montiert werden, sollten aber unter einem Dachvorsprung oder an geschützten Stellen verwendet werden.
  • IP65: Mit diesem IP-Code können die Lampen ohne Bedenken im Garten, unter Büschen, bei Sitzplätzen, an Wegen etc. platziert werden. Dank dem hohen Wasserschutzwert gelangt kein Wasser in den Stromkreislauf und die Beleuchtung ist sicher.
  • IP67: Diese Lampen können an Teichrändern, Pools sowie Flüsschen verwendet werden. Sogar bei Pfützen halten sie dicht. Trotzdem: IP67 ist nur gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt.
  • IP68: Das ist folglich die höchste Schutzstufe für Staub und Nässe und hält damit dauerndem Untertauchen und Schmutz stand.

Sicherheitsvorschriften

Auch wenn Ihr Eure Gartenbeleuchtung mit den Niedervoltsystemen von Philips oder Paulmann sowie steckerfertigen Lichterketten und Girlanden plant und realisiert, sollte Ihr wissen, dass es strenge Regelungen gibt, was von uns Laien an den Elektroinstallationen gemacht werden darf und was nicht. Diese sind in der Verordnung über Niederspannungsinstallationen (2018) festgehalten.

Grundsätzlich darf ein Laie in selbstbewohnten Wohnhäusern und Nebenräumen Installationen vornehmen, wobei die Spannung nie mehr als 230 Volt betragen darf. Zusätzlich muss der Stromkreis einphasig und mit einer Sicherung geschützt sein, was bei Wohnräumen und Beleuchtungen meist die Regel ist. Alle weiteren Installationen in Nasszellen, Garagen und im Freien sind an Auflagen geknüpft und müssen von Elektro-Sicherheitsberatern mit eidg. Fachausweis abgenommen werden. Falls Ihr Euch also nicht sicher seid, kontaktiert zunächst den Elektriker Eures Vertrauens bevor Ihr selber an der Elektrik herumbastelt und Euch oder andere verletzt.

Zubehör

Selbstverständlich gibt es noch ganz viel Zubehör für die perfekte Gartenbeleuchtung wie Verlängerungskabel, Schalter und vieles mehr:
Beleuchtungszubehör
Solarleuchten
Lichterketten
Paulmann Plug & Shine
Paulmann Controller und Fernbedienung
Verlängerungskabel
Kabelverteiler
Verlängerungskabel
LED-Gartenleuchte
Trafo

Nun steht Eurem nächsten Gartenfest, dem gemütlichen Familien- oder Pärchenabend in der eigenen Oase nichts mehr im Weg. Ihr seid bereit für einen tollen Sommer!


0       Kommentare Geposted von Alexandra Donat

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar