Focus Week: Die Drohne für zuhause

Das Steuerungstool ist gratis im App Store verfügbar. Das Besondere daran ist: Die App ist Open-Source, das heisst, jeder kann das Programm nach Belieben erweitern. So können zum Beispiel individuelle Flugkämpfe oder Rennen programmiert werden. Natürlich gibt es schon Multiplayer-Spiele wie das «AR.Flying Ace». „AR“ steht für augmented reality, das bedeutet erweiterte Realität. Dabei wird das durch die Drohnenkamera aufgenommene Bild der Wirklichkeit mit Informationen aus dem Computer angereichert.

Die Konfiguration der App ist einfach: Runterladen, Netz suchen, verbinden und App starten.

Die Steuerung der App ist noch einfacher. Hier eine Kurzanleitung:

  1. 1. Bewegungsbutton: Nur bei Betätigung des Buttons kann der Quadrocopter fortbewegt werden, und zwar durch Neigen des iPhones.
  2. 2. Drehen, auf- und absteigen
  3. 3. Automatisches Starten und Landen
  4. 4. Akkuanzeige
  5. 5. Kamerawechsel (vorne, unten)
  6. 6. Einstellungen
  7. 7. WLAN-Verbindung
  8. 8. Notfallknopf: Die Motoren halten an und die AR.Drone stürzt ab, in welcher Höhe auch immer sie sich befindet.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9


27       Kommentare Geposted von Manuel Hesselbarth

Tags: , , , , ,

27 bezieht sich auf "Focus Week: Die Drohne für zuhause"