Ubisoft Product Day 2019

Ubisoft lädt nach Müchen ein: Wie bereits im vergangenen Jahr durften wir nach München reisen – genauer gesagt an den Ubisoft Product Day 2019. Im Fokus standen die Neuheiten aus dem Hause Ubisoft. Unter anderem die heiss erwarteten Titel Watch Dogs Legion und Ghost Recon Breakpoint.

Wir von der BRACK.CH Test Force waren ebenfalls vor Ort und warfen für Euch zum ersten Mal einen Blick auf die kommenden Ubisoft-Perlen. Einen Einblick gibt es in meinem kleinen, feinen Reisebericht.

Ghost Recon Breakpoint erwartet uns

Donnerstag, 06:00: Der Wecker klingelt wie üblich und ich schwinge mich motiviert (ebenfalls wie üblich) aus den Federn. Heute heisst es: Ubisoft Product Day 2019!

Raus aus dem Pyjama und rein in die frischen Klamotten, die Beisserchen geputzt und die noch fehlenden Kabel & Co. in den Koffer gepackt – schon geht es ab nach Zürich, wo uns der Flixbus nach München erwartet. Reingesetzt und angeschnallt geht die vier Stunden lange Direktfahrt auch schon los. Im Hotel angekommen und eingecheckt marschieren wir nach knapp 45 Minuten schon wieder los. Wir essen einen kleinen Happen im nahe gelegenen Restaurant und begeben uns anschliessend zur fünf Gehminuten entfernten Zieldestination: die Isarpost Eventlocation. Nach dem überaus netten Empfang sowie der «Bändelivergabe» dürfen wir uns mit der Umgebung vertraut machen, die Gelegenheit nutzen, um sich mit ein paar Kollegen an den Retro-Spielautomaten zu kloppen, mit Geschäftspartnern zu netzwerken und sich eines der Highlights aus dem Hause Ubisoft, dem Ghost Recon Breakpoint, etwas genauer anzuschauen.

Präsentationen, Drinks und Networking unter Gamern

Nach einer knappen Stunde werden wir in den Nebenraum gebeten, in dem eine hübsche Bühne mit Leinwand aufgebaut ist. Leider sind während der Vorführung weder Video- noch Fotoaufnahmen gestattet. Moderiert wird das Ganze von Carsten Konze, einem deutschen Urgestein in der Videospiel-Branche und bekannt aus dem früheren Gaming-TV Sender GIGA.

Hier werden uns verschiedene Produkt-Präsentationen inkl. Trailer gezeigt.
Sogar ein Entwickler von Watch Dogs Legion ist deswegen extra aus Toronto angereist und versorgt uns mit Insider-Infos aus erster Hand.

Weitere gezeigte Titel sind: Die Siedler, Ghost Recon Breakpoint, Just Dance 2020, Tom Clancy’s Rainbow Six Quarantine, Gods & Monsters und Roller Champions. Nach knapp 90 Minuten ist die Präsentation vorbei und das Abendprogramm mit feinen Leckereien beginnt. Lässige Drinks und Networking was das Zeug hält…

Leider ist nur das oben erwähnte Ghost Recon Breakpoint anspielbar, dessen Spiel-Stationen stets besetzt sind. Einen ersten Eindruck können wir uns dennoch verschaffen: Das Spiel sieht atemberaubend schön aus und spielt sich butterweich (PC-Version). Es gibt verschiedene Neuerungen und Features, vor allem der Survival-Aspekt, welche das Spielerlebnis noch realistischer und immersiver machen als beim Vorgänger Ghost Recon Wildlands, welcher vor rund zwei Jahren erschienen ist.
Nach ausgiebigem Austausch mit Ubisoft Deutschland und weiteren Kollegen ist der Abend auch schon bald vorbei.

Am nächsten Morgen nach E-Mails und Frühstück geht es bereits wieder zurück mit dem Bus nach Zürich.


0       Kommentare Geposted von Kerim Kecelioglu

Tags:

Schreib einen Kommentar