#zweifürbrack an der Tortour 2017

Ein härteres Velorennen soll es in dieser Art keines auf der Welt geben. Die Rede ist von der Tortour Switzerland. In zwei Tagen werden von den Athleten 1000 Kilometer und 13’000 Höhenmeter zurückgelegt. Für BRACK.CH am Start sind Florin Salvisberg und Martin Lorenz. Wir haben die beiden Wilden während ihren Vorbereitungen begleitet.

Vom 17.-20. August 2017 findet in Schaffhausen die Tortour statt. Das sogenannte Nonstop-Ultracycling-Rennen führt die Einzelsportler und Teams quer durch die Schweiz innerhalb von 32 bis 48 Stunden. Wahnsinn oder? Also mit dem Auto würde ich das auch schaffen, aber mit dem Renner?

Für BRACK.CH (#zweifürbrack) starten Florin Salvisberg, Triathlet Elite C Kader, und Martin Lorenz, CFO bei Competec. In den letzten Tagen haben sie sich intensiv mit dem Rennen befasst und vorbereitet. Dazu gehören strenge Trainings- wie auch Ruhephasen, in denen sich die beiden Gedanken über das bevorstehende, heavy Wochenende machen können. Obwohl beide keine unbeschriebenen Blätter sind bezüglich Sport und langen Distanzen, haben sie noch nie an einem solchen Event teilgenommen. Das war für uns natürlich eine gute Gelegenheit, sie im Kurzinterview auszuquetschen.

 

So locker sieht das aus, wenn man’s kann: Martin bei seinen Vorbereitungen

BRACK.CH: Warum macht Ihr überhaupt bei der Tortour mit? Brauchte es Überredung?

Martin: Früher waren solche Langstreckenrennen meine Leidenschaft. Daher brauchte es keine Überredungskünste, um mich für das Team Samsung/BRACK.CH gewinnen zu können. Bis jetzt bin ich immer alleine an solchen Rennen gefahren. Daher freue ich mich auf eine erstmalige Teamteilnahme – ich bin vor allem froh, dass die einzelnen Strecken nicht allzu lange sind. Schön wäre es natürlich gewesen, wenn noch mehr Competec-ler im Team dabei gewesen wären. (schmunzelt)

Florin: Ich mache bei der Tortour mit, weil ich schon so viel über dieses verrückte Radrennen gehört habe und ich bei diesem Abenteuer unbedingt einmal dabei sein wollte. Überredung hat es also nicht gebraucht. Als ich aber gehört habe, dass ich im ersten Team starten werde, wurde ich schon etwas nervös. Es gab mir eine super Motivation, mich für ein paar Monate auf das Radtraining zu fokussieren.

Ihr seid sozusagen im Vorbereitungsendspurt: Auf was achtet Ihr jetzt noch besonders im Training?

Martin: Das Training ist eigentlich abgeschlossen. Jetzt achte ich auf gute, aktive Erholung. Daher stehen nur noch zwei kurze Ausfahrten auf dem Programm.

Schnell flitzt Florin in den letzten Trainingseinheiten über den Asphalt

Florin: Ich habe ebenfalls am vergangenen Wochenende die letzte harte Einheit absolviert. Nun geht es darum, mich zu erholen und noch zwei bis drei lockere Radeinheiten zu absolvieren.

Und vor was habt Ihr den meisten Respekt an dieser Tour?

Martin: Ich habe in den letzten 14 Jahren an keinem Rennen mehr mitgemacht. Deshalb weiss ich nicht, wie sich mein Körper verhält. Dabei denke ich insbesondere an mein vor eineinhalb Jahren operiertes Knie, das im Training das eine oder andere Mal gezwickt hat. Aber Fahrradfahren ist ja gesund… (lacht)

Florin: Am meisten Respekt habe ich vor dem Radfahren in der Nacht. Gleichzeitig freue ich mich darauf, im Dunkeln durch die Schweiz zu düsen und etwas zu erleben, was ich nicht so schnell wieder vergessen werde.

BRACK.CH wird am Donnerstag beim Prolog vor Ort sein und für Euch die Rennatmosphäre schnuppern und davon berichten. Weiter folgen könnt Ihr uns auf Facebook oder Instagram sowie auf den Konten von Florin oder auf den Kanälen der Tortour (Facebook | Twitter).

Weitere Infos zur Tortour

Der Zeitplan fürs Wochenende sieht wie folgt aus:

 Datum  Uhrzeit  Was?  Ort
 Donnerstag, 17.08.  15.15 Uhr  Prolog  Rheinfall Neuhausen (SH)
 Freitag, 18.08.  00.30 Uhr  Rennstart  IWC Arena Schaffhausen
 Samstag, 19.08.  ab 10.30 Uhr  Zielankunft  IWC Arena Schaffhausen
 Sonntag, 20.08.  02.00 Uhr  Zielschluss  IWC Arena Schaffhausen
 11.15 Uhr  Siegerehrung  IWC Arena Schaffhausen

 

Durch die gesamte Schweiz – in einer (Tor-)Tour

Neben diesem groben Zeitraster finden sich alle Streckendetails auf der Tortour-Seite und mit dem angebotenen Livetracking könnt Ihr zeitnah verfolgen, wo sich die #zweifürbrack jeweils befinden. Florin startet mit der Nummer 601 und Martin mit 607, falls Ihr sie unterwegs anfeuern möchtet.

 

Noch mehr dazu unter https://beta.brack.ch/tortour und im Blog.

Apropos Velo und velöle und so… hier geht’s zu unserem Fahrrad-Sortiment.


 Share
0       Kommentare Geposted von Alexandra Donat

Tags: , , , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar