BCL: SFL Award Night – Raphaël Nuzzolo ist der Beste

Gestern Abend fand im KKL in Luzern die fünfte SFL Award Night statt. Mit drei Awards war der FC Basel der grosse Sieger des Abends. In der BRACK.CH Challenge League war an Raphaël Nuzzolo kein Vorbeikommen: Der Stürmer vom Neuchâtel Xamax FCS wurde zum «Best Player» sowie ins «BCL Dream Team» gewählt.

Raphaël Nuzzolo war in den Augen der Fachjury, bestehend aus allen Captains und allen Trainern der 20 SFL-Klubs, Trainern der Nationalmannschaften des Schweizerischen Fussballverbandes sowie aus ausgewählten Sportjournalisten, die dominierende Figur der BRACK.CH Challenge League im Kalenderjahr 2017. In der Raiffeisen Super League erhielt Michael Lang vom FC Basel den Titel «Best Player» zugesprochen. In der fünfjährigen Geschichte der SFL Award Night ist Michael Lang der erste Verteidiger, der diese Auszeichnung erhält.

Kein Vorbeikommen an Nuzzolo
Mit Xamax führt Raphaël Nuzzolo zur Halbzeit der Saison 2017/18 die Tabelle der BRACK.CH League souverän an (zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger). Auch im Rennen um den Topskorer hat Nuzzolo zur Zeit die Nase vorn, 16 Tore hat er in der Hinrunde erzielt. Im Kalenderjahr 2017 hat Nuzzolo in 34 Ligaspielen 26 Tore erzielt. Und das, obwohl er gar kein «gelernter» Stürmer ist. Erst sein aktueller Trainer Michel Decastel hat ihn vom Flügelspieler zum Stürmer «umfunktioniert». Und Nuzzolo dankt es seinem Coach mit guten Leistungen und vielen Toren.

SFL Awards Night 2018; BCL Best Player Raphaël Nuzzolo (NE Xamax)
Foto: Urs Lindt /freshfocus

Michael Lang doppelt ausgezeichnet
In den Einzelkategorien erhielt Michael Lang gleich zwei Auszeichnungen: Zum einen wurde er von der Fachjury zum «Best Player» gewählt, zum anderen wurde ihm im Publikumsvoting auch der Titel «Mein Spieler» verliehen. Selbstverständlich wurde auch Lang ins «Dreamteam» der Raiffeisen Super League gewählt («SAFP Golden 11»).

Dimitri Oberlin zum «SFL Best Youngster» gewählt
Ebenfalls aus den Reihen des FC Basel stammt der «SFL Best Youngster»: Jungstar Dimitri Oberlin sicherte sich diesen Titel. Der 20-jährige Stürmer überzeugte im vergangenen Jahr mit starken Auftritten in der Champions League und erzielte bei seinen Einsätzen vier Tore. Auch in der Raiffeisen Super League stehen bereits drei Tore auf seinem Konto.

von links nach rechts: Murat Yaking (SH/GC), «Best Coach»; Raphaël Nuzzolo (NE Xamax), «BCL Best Player»; Jean-Pierre Nsame (YB), «Best Goal»; Michael Lang (FCB), «RSL Best Player» und «Mein Spieler»; Dimitri Oberlin (FCB), «Best Youngster»

Yakin zum zweiten Mal bester Trainer
Bereits zum zweiten Mal nach 2013 erhielt Murat Yakin die Auszeichnung als «SFL Best Coach». Im Jahre 2017 hat er gleich zwei Teams wieder auf Vordermann gebracht. Er übernahm den FC Schaffhausen im Winter 2016/17 als Tabellenletzter. Unter Yakin mauserte sich die Mannschaft zum besten Rückrundenteam. In der laufenden Saison war der FC Schaffhausen der ungeschlagene Leader, als Yakin das Team Ende August 2017 in Richtung Zürich verliess. Und auch bei GC liefert der Basler seither hervorragende Arbeit ab.

Nsame schiesst «Tor des Jahres 2017»
Jean-Pierre Nsames phänomenales Tor zum 1:1 gegen den FC Basel in der 14. Runde der Saison 2017/18 wurde zum «SFL Best Goal» gekürt. Somit erhielt auch Wintermeister YB eine der begehrten Trophäen gestern Abend.

Alle Gewinner der SFL Award Night
Impressionen der SFL Award Night


 Share
0       Kommentare Geposted von Andrea Leuenberger

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar