CeBIT 2013: Impressionen

cebit-title

Auch dieses Jahr besuchten unsere Product Manager die CeBIT in Hannover, eine der weltweit führenden Technologie-Messen. Von den interessanten Neuheiten habt Ihr schon bei einschlägigen Quellen gelesen. Dass unsere Delegation nicht nur mit Robotern getanzt, mit Damen im Dirndl gefeiert und dem Gevatter Tod ein Schnippchen geschlagen hat, seht Ihr in unserer Galerie.

Marco, Produktmanager im Team Netzwerk/HP, ist das erste Mal dabei gewesen und erzählt:

Ich war ja zum ersten Mal da und war von der Grösse sehr beeindruckt. Zwar haben mich meine Kollegen schon vorgewarnt, doch hat es meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Man tut wirklich gut daran, seine Termine so zu legen, dass man nicht von Halle zu Halle hetzen muss, da diese teilweise einige hundert Meter auseinander liegen.

Eher enttäuschend war am ersten Tag die Anzahl der Besucher. Da hätte ich mehr erwartet. Auch Aussteller sollen weniger da gewesen sein. Dafür waren die Gänge breiter und die Luft besser, was ich als sehr angenehm empfunden habe.

Im asiatischen Teil gab es Einiges an Innovation zu sehen – teilweise jedoch immer wieder dasselbe, vor allem Smartphone-Zubehör – und jeder hat freilich das Beste, oder ein Produkt, das zumindest etwas besser kann als das des Standnachbars. Und natürlich wollen alle deine Visitenkarte.

Was ich als sehr angenehm empfand, war der persönliche Kontakt zu Herstellern und Lieferanten. Es ist halt schon was Anderes, wenn man sich persönlich trifft. Die neuen Produkte habe ich bereits gekannt, jedoch nur von den Datenblättern her. Ist also auch mal interessant, diese in natura und im laufenden Betrieb zu sehen. Das «Socializing» steht meist im Vordergrund dieser Besuche. Die Stimmung war gut, vielleicht hat die Sonne, welche uns frühlingshafte Temperaturen bereitete, auch das Ihre dazu beigetragen. Die meisten Leute verbrachten die Mittagspausen mit Currywurst und Cola draussen, auf der Wiese zwischen den Hallen.

Apropos Verköstigung: Am Dienstagabend gings mit einem unserer Lieferanten in die Münchnerhalle. Bei Live-Musik, Schweinshaxen und Bier, welches wir in «Massen» getrunken haben, liessen wir den erfolgreichen Tag ausklingen.

Diesen Post bewerten:


0       Kommentare deaktiviert Geposted von Daniel Rei

Tags: , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.