Simon Kurzbuch, der RC-Champion

Titelbild: Vertragszeichnung
Im Fahrerlager: Simon bei der Vertragsunterzeichnung mit BRACK.CH :-)

Wir freuen uns sehr, dass wir Simon Kurzbuch als Markenbotschafter für das Thema RC & Modellbau verpflichten konnten. Der 27-jährige Langenthaler ist einer den besten RC-Rennfahrer der Gegenwart.

Neben unseren Sponsoring-Engagements als offizieller Nachwuchssponsor von Swiss Ski und Titelsponsor der BRACK.CH Challenge League unterstützen wir mit Simon Kurzbuch neu einen etablierten Sportler im RC-Rennsport. Regelmässig gewinnt Simon nationale und internationale Rennen in seiner Kategorie 1/8 Verbrenner Glattbahn. Wenn Simon nicht gerade mit über 120 km/h über die RC-Rennstrecken dieser Welt braust, wird er sich zusätzlich als Mitglied der BRACK.CH Test Force engagieren und Produkte aus unserem RC-Sortiment auf Herz und Nieren testen. Dies mit dem Zweck, Euch als begeisterte Modellbauer ausgewählte Top-RC-Produkte empfehlen zu können.

Über Simon Kurzbuch

Sein erstes Rennen ist Simon im Jahr 1999 auf der clubeigenen Rennstrecke in Langenthal gefahren. Der damals siebenjährige Junge war sofort mit dem Rennsportvirus infiziert und ist seit diesem Tag ein begeisterter Rennsportler. Angetrieben vom «Bubentraum», der beste RC-Car-Pilot der Welt zu werden, trainierte Simon fortan seine Fähigkeiten als Fahrer. Simon ist sehr dankbar, von den Mitgliedern seines Stammvereins, dem Modellrennsport-Club Langenthal, viel Unterstützung und gute Tipps erhalten zu haben. 2011 sorgte Simon in Miami für die erste Sensation aus Schweizer Sicht, als er sich damals für den zehnten und somit letzten Platz des A-Finales qualifizieren konnte. Die letzte Top-Ten-Qualifizierung eines Schweizer RC-Car-Piloten war zu diesem Zeitpunkt über 20 Jahre her gewesen. Damals beendete Simon das Rennen auf dem 8. Rang. Am Rande ist zu erwähnen, dass im Schnitt 120 bis 160 Piloten aus der ganzen Welt an einer solchen Veranstaltung teilnehmen. Viele davon betreiben den RC-Rennsport beruflich, während Simon dies in seiner Freizeit bewerkstelligt. In den Jahren 2011 bis 2013 folgten regelmässige Finalteilnahmen an Europameisterschaften und die ersten Titel als Schweizermeister. Im Jahr 2014 gewann Simon erstmals die «Euro Nitro Series», bei denen ebenfalls viele internationale Fahrer am Start sind.

Im Siegestaumel: Das Team Kurzbuch holt sich 2015 den Weltmeistertitel an der RC-Weltmeisterschaft in Brasilien (Bildverwendung mit freundlicher Genehmigung von rcworld.ch)

2015 bescherte sich Simon selbst das erste Highlight seiner noch jungen Karriere, indem er sich in Brasilien den Titel als Weltmeister sichern konnte (20 Minuten berichtete). Dies als Team, das seit dem Start seiner Karriere auch seinen Vater und den Bruder umfasst. Die beiden übernehmen jeweils die mechanischen Arbeiten. In den Jahren 2016/2017 gewann Simon die ENS-Serie, wurde Vize-Weltmeister 2017 und Europameister 2018.

Immer weiter so, Simon!

Mit der Unterstützung von BRACK.CH hat Simon die Möglichkeit, an seiner erfolgreichen Rennkarriere weiter zu arbeiten und hoffentlich noch viele Erfolge für sich und die Schweiz einzufahren. Wir freuen uns darauf, Simon Kurzbuch auf seinem Weg zu begleiten, und wünschen ihm weiterhin viel Glück und Erfolg bei seinem packenden Hobby! Viel Glück am ersten ENS-Rennen der Saison dieses Wochenende in Bologna und der Schweizer Meisterschaft nächste Woche!

Empfohlene Links


0       Kommentare Geposted von Maurice Lüscher

Tags:

Schreib einen Kommentar