CES 2015, Teil IV: Fazit

Hier der vierte und letzte Teil unserer Videoreportage von der Elektronikmesse International CES 2015 in der Spielermetropole Las Vegas. Market Development Manager Thomas und Videomann Michi zeigen Euch nochmals alle Highlights und weitere Eindrücke von der riesigen Messe.

Persönliche Highlights

Thomas‘ persönliche Highlights von der International CES 2015 (wer die anderen drei Teile schon gesehen hat, wird sich ans eine oder andere Gadget erinnern):

  1. Zano, die Selfie-Drohne
  2. Griffin Twenty, der Wireless-Streaming-Verstärker
  3. Die stromsparenden, nicht spiegelnden, auch im Sonnenlicht gut lesbaren E-Ink-Public-Displays, die nicht nur in der Welt der E-Book-Lesegeräte, sondern künftig auch auf Möbeln und Wänden jederzeit wechselbare Farben und Muster darstellen sollen
  4. Moto-Glo, das Sicherheitslicht für den Töffhelm
  5. Panono, die ballförmige Panorama-Wurfkamera
  6. Snooperscope, das Nachtsichtgerät fürs Smartphone
  7. Withings Activité Pop, eine äusserst ansehnliche Fitnesstracker-Uhr (im Video nicht zu sehen)

13-01-2015 13-37-30

Trends und Fazit

Thomas Geilinger identifiziert nebst seinen obengenannten Highlights drei übergreifende Trends an der CES 2015: erstens eine Schwemme von Wearables und damit verbunden von Aktivitätstrackern in allen Formen und Arten, die jedoch alle mehr oder weniger dasselbe tun. Zweitens immer mehr Flugdrohnen, die für Konsumenten immer einfacher zu steuern, immer kleiner und immer cleverer werden (und im professionellen Einsatz immer mehr Nutzlast transportieren). Drittens immer höher auflösende Displays, insbesondere mit 8K-Auflösung. Auch 3D-Druck sei immer noch gut vertreten, im Vergleich zu vorhergehenden Jahren aber nicht mehr ganz so intensiv. Auffällig sei insgesamt gewesen, wieviele Crowdfunding-Projekte bereits in einem frühen Stadium ihre Idee an der Messe präsentierten. Alles in allem eine Messe ohne revolutionäre Neuheiten, aber doch einzelnen pfiffigen Ideen, die den Weg in die Schweiz finden werden. «Es ist wieder eine Gadget-Messe, das freut mich», sagt Thomas Geilinger abschliessend.


Der Online-Fachhändler BRACK.CH besucht die International CES jedes Jahr, um dort Kontakte zu Herstellern zu knüpfen und eventuell neue Produkte zur Ergänzung seines Sortiments zu finden. Seit 2011 berichtet das BRACK.CH-Blog von der International CES, 2015 zum ersten Mal in Video-Form. Anders als die grossen Medienhäuser fokussieren unsere Berichte nicht die übergreifenden Trends und Hype-Produkte: Wir legen den Fokus auf Impressionen und Produkte, die ihr sonst vielleicht nicht zu sehen bekommt. Hier könnt Ihr die Fotogalerien der vergangenen Jahre ansehen:


 Share
0       Kommentare deaktiviert für CES 2015, Teil IV: Fazit Geposted von Daniel Rei

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.